Von der Säftelehre zur modernen Medizin Martin Tomaschett

Datum: 21.04.2024, 15:00 Uhr

Von der Säftelehre zur modernen Medizin 1850-2020. Medizinische Betreuung einer Bündner Bergregion im Wandel der Zeit“.

Das Besondere an dieser Darstellung ist, dass sie bewusst auf die Entwicklung der Landarztmedizin fokussiert, also fernab der Meisterleistungen grosser Kliniken.

Das Buch beschreibt, wie sich das medizinische Grundverständnis in den Bündner Bergregionen von der antiken Säftelehre (z.B. Diagnose: gallige Lungenentzündung) losgelöst und sich hin zur heutigen Medizin gewandelt hat. Es ist einer der spannendsten Abschnitte der Medizingeschichte.

Vieles darin lässt uns staunen und vieles lässt uns schmunzeln. Unterhaltsam ist diese Geschichte allemal.

Eintritt frei. Kollekte. Türöffnung, 14.30 Uhr.